Markenanmeldungen

Von der Recherche zur Markenanmeldung

Gründung einer Firma oder Entwicklung eines Produkts

Sie möchten Ihren Firmennamen schützen?
Ihr Produktname soll als Marke eingetragen werden?
Ist es sinnvoll, das Firmenlogo als Marke anzumelden?
Sie möchten wissen, ob Ihr Wunschname bereits besetzt ist?
Was müssen Sie bei einer Markenanmeldung beachten?

Von der Recherche bis zur Markenanmeldung – in engem persönlichen Austausch prüfen wir für Sie die Schutzfähigkeit Ihres Wunschnamens, recherchieren nach älteren Kennzeichen und melden die Marke mit einem durchdachten Waren- und Dienstleistungsverzeichnis an. Dies ist nicht nur für Firmen- und Produktkennzeichen relevant, sondern insbesondere auch für Ihr Firmenlogo, welches allein durch Benutzung keinen Schutz genießt.

Firmen- bzw. Produktkennzeichen

Bei der Gründung einer Firma oder der Entwicklung eines Produkts stellt sich irgendwann die Frage nach einem passenden Namen. Wichtig dabei ist, dass Spezialisten wie Klinger & Kollegen frühzeitig in den Prozess eingebunden werden.

Gerade Start-Ups und junge Unternehmen neigen dazu, beschreibende Begriffe als Firmen- bzw. Produktkennzeichen zu wählen. Sofern diese Kennzeichen überhaupt schutzfähig sind, bergen aber sogenannte schwache Marken bei späteren Auseinandersetzungen Probleme, welche meist auch mit höheren Kosten einhergehen. Um dies zu vermeiden, begleiten wir Ihre Markenanmeldung in jedem Stadium des Verfahrens.

Klinger & Kollegen berät Sie von Beginn an hinsichtlich der Schutzfähigkeit des geplanten Kennzeichens. Steht das Kennzeichen einmal fest, sollte eine sogenannte Identitätsrecherche nach möglicherweise entgegenstehenden Marken, Firmennamen und Domains durchgeführt werden. Gegebenenfalls kann noch eine sogenannte Ähnlichkeitsrecherche sinnvoll sein.

Ist das Rechercheergebnis positiv, erstellen wir ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Waren- und Dienstleistungsverzeichnis. Ein solches Verzeichnis legt fest, für welche Waren und Dienstleistungen Ihre Marke geschützt ist, und muss beim jeweiligen Markenamt eingereicht werden.

Auch künftige Entwicklungen Ihrer Firma sowie neue Produktsparten werden bereits in diesem Stadium so weit wie möglich berücksichtigt, da nach der Markenanmeldung keine weiteren Waren und Dienstleistungen ergänzt werden können. Stattdessen müsste für einen erweiterten Schutz eine komplett neue Marke angemeldet werden.

Während des gesamten Prozesses ist uns ein persönlicher Austausch wichtig, um Ihnen einen optimalen Markenschutz zu ermöglichen.

Wie gelange ich zu einem optimalen Markenschutz?

=

1. Schritt

Nennen Sie uns Ihren Wunschnamen und den geplanten Tätigkeitsbereich. Wir prüfen für Sie die Schutzfähigkeit als deutsche Marke und/oder Unionsmarke.

=

2. Schritt

Mit Hilfe einer sogenannten Identitätsrecherche werden möglicherweise entgegenstehende ältere Marken, Firmennamen und Domains ermittelt. Bei Bedarf wird ergänzend eine Ähnlichkeitsrecherche durchgeführt.

=

3. Schritt

Nennen Sie uns den geplanten Tätigkeitsbereich und wir erstellen Ihnen ein umfassendes Waren- und Dienstleistungsverzeichnis nach Ihren Bedürfnissen. Dabei sind auch künftige Projekte von Bedeutung.

=

4. Schritt

Nennen Sie uns den geplanten Inhaber der Marke (natürliche oder juristische Person) und übermitteln Sie uns bei Bedarf das gewünschte Logo im JPEG-Format.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.